Technischer Modellbauer / Technische Modellbauerin

Ausbildungsberufsbezeichnung
Technischer Modellbauer/Technische Modellbauerin


Ausbildungsbereich
Industrie und Handwerk


Struktur des Ausbildungsberufs
Die Berufsausbildung gliedert sich in gemeinsame Ausbildungsinhalte und in die Ausbildung in einer der Fachrichtungen:
1. Gießerei,
2. Karosserie und Produktion,
3. Anschauung


Ausbildungsdauer
3 1/2 Jahre
Die Ausbildung erfolgt im Betrieb und in der Berufsschule


Veröffentlichungen

Verordnung über die Berufsausbildung zum Technischen Modellbauer/zur Technischen Modellbauerin
vom 27. Mai 2009

Rahmenlehrplan für den Ausbildungsberuf
zum Technischen Modellbauer/zur Technischen Modellbauerin



Sprengel
Technische Modellbauer werden in den folgenden Fachrichtungen ausgebildet:

  • Technischer Modellbauer Karosserie und Produktion
  • Technischer Modellbauer Gießerei
  • Technischer Modellbauer Anschauung


In den ersten beiden Ausbildungsjahren werden alle Fachrichtungen gemeinsam beschult. Auszubildende aus den Regierungsbezirken Unterfranken, Oberfranken, Mittelfranken und Oberpfalz werden an der Berufsschule Neustadt a.d. Aisch beschult. Auszubildende aus den Regierungsbezirken Oberbayern, Niederbayern und Schwaben werden an der Berufsschule Wasserburg beschult.



Ab der Jahrgangsstufe 12 erfolgt eine Zuordnung gemäß den Fachrichtungen:

  • Technische Modellbauer der Fachrichtung Gießerei werden in Neustadt a.d. Aisch beschult.
  • Technische Modellbauer der Fachrichtung Karosserie und Produktion werden an der BS Wasserburg beschult.
  • Technische Modellbauer der Fachrichtung Anschauung werden an der Berufsschule Biedenkopf (Hessen) beschult.



Stundentafel

Die Schüler werden in foldgenden Fächer unterrichtet:

 

MTM 10

MTM 11

MTM 12

MTM 13

Blockwochen

12

10

10

4

Allgemeinbildender Unterricht

 

 

 

 

Religion

3

3

3

3

Deutsch

4

3

3

3

Sozialkunde

4

3

3

3

Sport

2

2

2

2

Fachlicher Unterricht

 

 

 

 

Modell- und Formenplanung

8

9

9

9

Technische Kommunikation

7

8

8

8

Fertigung

9

9

9

9

Englisch

2

2

2

2

Summe

39

39

39

39

Zusätzl. Förder-unterricht (CAD)

-

-

2

-

Rahmenlehrplan

Die Schüler beschäftigen sich im Unterricht mit folgenden Bereichen:

Uns ist es aus pädagogischer Sicht ganz wichtig, dass nicht die einzelnen Lernfelder nacheinader „abgearbeitet“ werden, sondern an verschiedensten Projekten die Inhalte erarbeitet und umgesetzt werden, dann bei folgenden Projekten auf Bekanntes aufgebaut wird und neues, tiefergehendes Fachwissen ergänzt wird.

„Man/Frau wächst mit den Aufgaben“

Lernfeld

 

1.Jahr

2.Jahr

3.Jahr

4.Jahr

1

Herstellen von Bauteilen durch Zerspanen

80

-

-

-

2

Urformverfahren bauteilbezogen auswählen

80

-

-

-

3

Umformverfahren bauteilbezogen auswählen

40

-

-

-

4

Planen und Herstellen von einfachen Modellen und Formen für Ur- und Umformbauteile

80

-

-

-

5

Herstellen von Bauteilen und Baugruppen durch Fügen

40

-

-

-

6

Herstellen von Bauteilen mit Werkzeugmaschinen

-

60

-

-

7

Modelle und Formen planen, herstellen, instandsetzen und ändern

-

60

-

-

8

Muster und Prototypen planen und herstellen

-

40

-

-

9

Einzelteile auf numerisch gesteuerten Werkzeug-maschinen fertigen

-

80

-

-

10

Installieren und Inbetriebnehmen von Steuerungen an Einrichtungen des Modellbaus

-

40

-

-

 

Fachrichtung Gießerei

 

 

 

 

11

Planen und Herstellen von Gießereimodelleinrichtungen zum Handformen

-

-

60

-

12

Planen und Herstellen von Gießereimodelleinrichtungen zum Maschinenformen

-

-

80

-

13

Planen und Herstellen von Gießereimo- delleinrichtungen mittels rechner-gestützter Fertigung

-

-

80

-

14

Planen und Herstellen von Dauerformen für metallische Bauteile

-

-

60

-

11

Prüfen von Modelleinrichtungen und Dauerformen

-

-

-

80

16

Planen und Herstellen von Vorrichtungen, Lehren und Schablonen für den Fertigungsprozess

-

-

-

60