Besuch der Firma Bona in der Berufsschule Neustadt/Aisch

Eine der Parkettlegerklassen der 11. Jahrgangsstufe durfte sich Ende März über einen spannenden und lehrreichen Praxistag freuen. Zu Besuch waren Herr Linz und Herr Wimmer des schwedischen Unternehmens Bona.

00Gruppenfoto der Klasse HPL11a mit den DozentenDer bereits 1919 gegründete Konzern ist einer der Marktführer, wenn es um die Herstellung von Holzbearbeitungsprodukten geht.

Über den gesamten Schultag hinweg erhielten die Azubis einen interessanten Einblick in die unterschiedlichen Produktgruppen des Unternehmens und die richtige Anwendung der verschiedenen Parkettschleifmaschinen.

Ziel des Tages war es, die in der Vorwoche durch eine andere Parkettlegerklasse vorgeschliffene Eingangstreppe in der Berufsschule fertig zu stellen. Die Schüler/innen arbeiteten an diesem Tag intensiv an dem Feinschliff und versiegelten die Treppe. Die Klassen wurden hierfür in zwei Gruppen sowohl theoretisch als auch praktisch in der Holzbearbeitung und Oberflächenbehandlung geschult. In der Theorie erlernten die Schüler/innen produktspezifische Anwendungsmöglichkeiten für Lacke, Öle und Schleifmittel. In der Praxis verpassten die Schüler/innen der Eingangstreppe mit verschiedenen Handgeräten einen Feinschliff, um sie im Anschluss mit einem 2K Lack der Firma Bona zu versiegeln. Das Endergebnis kann sich definitiv sehen lassen. Des Weiteren wurde im Praxisraum eine Musterplatte mithilfe der Bona Parkettschleifmaschine geschliffen und am Ende mit Bona 2K Öl oberflächenbehandelt.  

Nach langer Zeit des Homeschooling im letzten Schuljahr und dadurch einigen verpassten Schulstunden an Praxisunterricht war das Schleifseminar somit eine gelungene Abwechslung für die gesamte Klasse.


HPL 11a

(Jeannine Bauer)